Love rather not...

Nur mal schnell schreiben...was sie wohl dazu sagt? Nur mal schnell loswerden, mal schnell abgeben, mal schnell vergessen. Oder vielleicht: endlich sagen. Endlich sprechen, bevor es zuspät ist und sie einem anderen gehört? Häschen liest die Worte und möchte laut schreien. Noch nie hat sie ihr Herz verschenkt. Und sie ist schon alt. Schon längst erwachsen. Und dann kommt er und sie riecht seinen Duft. Und kein Duft auf der Welt ist mit seinem vergleichbar. Und sie liebt ihn von dem Tag an als er ihr seine Geschichte erzählt. Als er sie abholt und sie zur Arbeit bringt. Als sie seine Narben sieht. Er riecht so gut, sie möchte ihn küssen. Ihn schubsen, ihn an die Hauswand drängen und ihm endlich gestehen, was mit ihr passiert, wenn er in ihrer Nähe ist. Dann zittert sie und wird schrecklich nervös. Hat Angst, sich zu blamieren. Sie hat noch nie ihr Herz verschenkt. Sie ist gegangen, viele Kilometer trennen sie. Und dennoch schreiben sie. Doch an diesem Nachmittag und am morgen darauf zerstört er sie mit nur einem Wort. Er gesteht seine Gefühle. Er gesteht, dass sie Vergangenheit sind. Und Häschen vergisst alles und fällt zu Boden wie ein angeschossener Falke. Er weiß nicht um ihre Gefühle. Sie kann sie nicht aussprechen. Zu groß ist die Angst vor Zurückweisung. Da lieben sich zwei. Das Normalste der Welt. Und alles könnte gut sein. Wäre da nicht dieses Wort im Satz, dieses ,,war“.

 

 

21.11.14 07:33

Letzte Einträge: Sieh mich nicht, Nicht Hollywood

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen